Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

André Kahl, M. A.

Weiteres

Login für Redakteure

André Kahl, M. A.

Kurzvita

  • 10/2012 - 09/2015  Masterstudium der Politikwissenschaft und Philosophie; Abschlussarbeit zu Ambivalenzen im Werk von Edmund Burke
  • 10/2010 - 05/2015  Bachelorstudium der Philosophie und Politikwissenschaft in Halle; Abschlussarbeit zum Totalitarismus bei Hannah Arendt und Albert Camus (Philosophie)
  • 08/2014 - 12/2014  Auslandssemester am Institut d’études politiques de Rennes (Science Po Rennes)
  • 10/2008 - 04/2013  Bachelorstudium der Politik- und Wirtschaftswissenschaft in Halle; Abschlussarbeit zu Gerechtigkeits-konzeptionen bei John Rawls und Thomas Pogge (Politikwissenschaft)

Berufliche Laufbahn

  • Seit 10/2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Harald Bluhm), Institut für Politikwissenschaft und Japanologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 03/2015 - 09/2015 wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Harald Bluhm), Institut für Politikwissenschaft und Japanologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 04/2014 - 03/2015 wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Ethik (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Mattias Kaufmann), Seminar für Philosophie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 09/2013 - 04/2014 studentische Hilfskraft im Landesbüro der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt
  • 04/2011 - 09/2014 wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Harald Bluhm), Institut für Politikwissenschaft und Japanologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 10/2011 - 01/2012 wissenschaftliche Hilfskraft von Dr. Raimund Ottow (Leiter des DFG-Forschungsprojekts: „Souveränitätskonzeptionen in England, 1580–1660“), Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Lehrerfahrung

  • SS 2020
    MA Politische Theorie und Ideenschichte („Politikverständnis im klassischen Liberalismus“)
    BA Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte
  • SS 2019
    BA Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte
  • WS 2018/19
    BA Aufbaumodul Politische Theorie und Ideengeschichte („Michael Walzer“)
  • SS 2018
    BA Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte
  • WS 2017/18
    BA Aufbaumodul Politische Theorie und Ideengeschichte („Michel Foucault: Werkgeschichte und die Frage nach dem Politischen“)
  • SS 2017
    BA Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte
  • WS 2016/17
    BA Aufbaumodul Politische Theorie und Ideengeschichte („Menschenrechte“)
  • SS 2016
    BA Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte
  • WS 2015/16
    BA Aufbaumodul Politische Theorie und Ideengeschichte („Gerechtigkeitstheorien“)

Publikationen

Aufsätze

Kahl, André/Harald Bluhm (2018): Verfassung, Ökonomie und Staatsfinanzierung im Denken von Edmund Burke. In: Sebastian Huhnholz (Hrsg.): Fiskus – Verfassung – Freiheit. Politisches Denken der öffentlichen Finanzen von Hobbes bis heute. Baden-Baden, Nomos, S. 135–158.

Rezensionen

Martin Fitzpatrick/Peter Jones (Hrsg): The  Reception of Edmund Burke in Europe. London/Oxford/New York et al.,  Bloomsbury Publishing (2017). In: Neue Politische Literatur 2018, Jg.  63, Heft 2., S. 343-344.

Förderungen

05/2016 - 09/2018 Promotionsstipendium der Graduiertenschule „Society and Culture in Motion“ in Halle

Arbeitsgebiete

  • politisches Denken und gesellschaftliche Entwicklung im Britischen Empire des 18. Jahrhunderts
  • methodische Fragen der Politischen Theorie und Ideengeschichte
  • laufende Promotion zum Stellenwert der Vorsehung für das politische Urteil im Denken Edmund Burkes

Zum Seitenanfang