Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Doktorand - Vincent Streichhahn, M. A.

Werdegang

  • Promotionsstipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung (seit Oktober 2019)
  • Doktorand an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dissertationsthema: „Frauenemanzipation und Sozialdemokratie im deutschen Kaiserreich. Eine theorie- und ideengeschichtliche Neuinterpretation“ (Arbeitstitel) (seit Februar 2019)
  • Masterstudium Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft (M. A.) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2015-2018)
  • Studienstipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung (2012-2018)
  • Bachelorstudium Politikwissenschaft und Ethnologie (B. A.) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2012-2015)

Herausgeberschaften

Geschlecht und Klassenkampf. Die „Frauenfrage“ aus deutscher und internationaler Perspektive im 19. und 20. Jahrhundert, Berlin 2020, im Erscheinen (zusammen mit Frank Jacob).

Kapital gegen Leben. Beiträge zur Theorie der sozialen Reproduktion im Kapitalismus, Berlin 2019 (zusammen mit Ronda Kipka).

Artikel

  • Zur „Frauenfrage“ und Sozialdemokratie im deutschen Kaiserreich. Zwischen Antifeminismus und Emanzipation, in: Vincent Streichhahn und Frank Jacob (Hrsg.): Geschlecht und Klassenkampf. Die „Frauenfrage“ aus deutscher und internationaler Perspektive im 19. und 20. Jahrhundert, Berlin 2020, im Erscheinen.
  • „Frauenfrage“ und Arbeiterbewegung. Ein ambivalentes Verhältnis, in: ebenda, Berlin 2020, im Erscheinen (zusammen mit Frank Jacob).
  • Friedrich Engels: From the „Woman Question“ to Social Reproduction Theory, in: Frank Jacob (Hrsg.): Engels @ 200, Darmstadt 2020, im Erscheinen.
  • Antifeminismus damals und heute. Eine Geschichte ohne Ende?, in: Wissen schafft Demokratie, Schriftenreihe des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, Bd. 7, Jena 2020, S. 19-28.
  • Kapital gegen Leben. Plädoyer für einen politik-ökonomischen Reproduktionsbegriff, in: Widersprüche, Brüche und Krisen der sozialen Reproduktion, Prokla. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft (197), Heft 4/2019, S. 585-590 (zusammen mit Ronda Kipka).
  • Lenin und Luxemburg im Streit - Was bleibt? Eine Kontroverse im Spiegel ihrer Rezeptionsgeschichte, in: Frank Jacob und Riccardo Altieri (Hrsg.), Die Wahrnehmung der Russischen Revolutionen 1917: Zwischen utopischen Träumen und erschütterter Ablehnung, Berlin 2019, S. 361-386.
  • Wilhelm Koenen – Ein vergessener Revolutionär der mitteldeutschen Rätebewegung, in: Patrick Wagner und Manfred Hettling (Hrsg.): Revolutionäre Zeiten zwischen Saale und Elbe. Das heutige Sachsen-Anhalt in den Anfangsjahren der Weimarer Republik, Quellen und Forschungen zur Geschichte Sachsen-Anhalts, Bd. 17, Halle 2019, S. 82-101.
  • Kapital gegen Leben. Einführung in die soziale Reproduktionstheorie, in: Ronda Kipka und Vincent Streichhahn (Hrsg.): Kapital gegen Leben. Beiträge zur Theorie der sozialen Reproduktion im Kapitalismus, Berlin 2019, S. 18-41.
  • Die revolutionäre deutsche Linke und der Kometenschweif der russischen Oktoberrevolution, in: Arbeit-Bewegung-Geschichte. Zeitschrift für historische Studien, Heft 2/2019, S. 65-80.
  • Direkte Demokratie in der BRD, in: Campus Publik. Onlineprojekt der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (2017). Abrufbar unter: https://lpb.sachsen-anhalt.de/online-angebote/campuspublik/direkte-demokratie/.   

Rezensionen

Sammelrezension zu Lise Vogel: Marxismus und Frauenunterdrückung. Auf dem Weg zu einer umfassenden Theorie und Ashley J. Bohrer: Marxism and Intersectionality. Race, Gender, Class and Sexuality under Contemporary Capitalism, in: Femina Politica, Heft 1/2020, im Erscheinen.

Rezension zu Jana Günther: Fragile Solidaritäten. Klasse und Geschlecht in der britischen und deutschen Frauenbewegung, in: Arbeit-Bewegung-Geschichte. Zeitschrift für historische Studien, Heft 1/2020, S. 181-184.

Rezension zu Andreas Braune u.a. (Hrsg.): Die USPD zwischen Sozialdemokratie und Kommunismus 1917-1922. Neue Wege zu Frieden, Demokratie und Sozialismus? in: Arbeit-Bewegung-Geschichte. Zeitschrift für historische Studien, Heft 1/2019, S. 160-162.

Rezension zu Cornelia Bruell und Monika Mokre: Postmarxistische Staatsverständnisse, in: Berliner Debatte Initial, Heft 1/2019, S. 150-153.

Rezension zu Sebastian Friedrich: Die AfD. Analysen – Hintergründe – Kontroversen, in: PW Portal (2017). Abrufbar unter: https://www.pw-portal.de/schlaglichter/40370-die-afd-analysen-hintergruende-kontroversen.   

Vorträge

  • Rosa for Future! Nachdenken über den Klimawandel und die Umweltbewegung mit Rosa Luxemburg. Referat auf dem internationalen Kongress der Rosa-Luxemburg-Stiftung: 150 Years Rosa Luxemburg: New Perspectives on Life, Works and Impact, Berlin, 5. und 6. März 2020.
  • Kapital gegen Leben. Soziale Reproduktion im Kapitalismus. Referat für die Plurale Ökonomik bei der Kritischen Einführungswoche an der Universität Halle-Wittenberg, 14. Oktober 2019 (zusammen mit Ronda Kipka).
  • Das Geschlecht der Rätebewegung. Vortrag auf der Konferenz „Zwischen Revolution, Wirtschaftsdemokratie und Korporatismus. Betriebsräte zwischen 1918 und heute“ an der FU Berlin, 25. Januar 2019.
  • Wilhelm Koenen - Chancen und Handlungsspielräume revolutionärer Politik in Halle-Merseburg 1914-1920, Vortrag beim 8. Tag der Landesgeschichte Sachsen-Anhalt: „Revolutionäre Zeiten zwischen Saale und Elbe. Das heutige Sachsen-Anhalt in den Anfangsjahren der Weimarer Republik“, Volkspark Halle, 27. Oktober 2018.
  • Luxemburg und Lenin im Streit – Was bleibt? Vortrag auf der Konferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern: „Die Russische Revolution und ihre Wahrnehmung in Bayern, Deutschland und der Welt“, Würzburg, 10. und 11. Juli 2017.

Tagungen/Workshops (Organisation)

  • Herbstakademie des Bundes demokratischer WissenschaftlerInnen in Werftpfuhl, 1. bis 3. September 2017.
  • Feministische Demokratietheorie. Workshop bei der Herbstakademie des Bund demokratischer WissenschaftlerInnen in Werftpfuhl, 1. September 2017 (zusammen mit Juliane Victor).
  • Das Elend der Staatsbürgerin. Workshop an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 5. November 2016 (zusammen mit Juliane Victor).

Lehre

Sommersemester 2020: Übung Basismodul Politische Theorie (1SWS)

Sommersemester 2019: Seminar Aufbaumodul Systemanalyse: Rechtspopulismus - Krise der repräsentativen Demokratie? (4SWS)

Wintersemester 2018/2019: Übung Einführung in die Politikwissenschaft (4SWS)

Zum Seitenanfang